Was ist ein vorzeitiger Samenerguss genau?

Vorzeitiger Samenerguss behandeln

Der vorzeitige Samenerguss (lat. Ejaculatio praecox), bezeichnet die sexuelle Funktionsstörung des Mannes, bei der es zu einer sehr schnellen unkontrollierten vorzeitigen Samenerguss kommt, sodass für den Mann wie auch für den Sexualpartner/-partnerin) kein befriedigender Geschlechtsverkehr stattfinden kann. Die durchschnittliche Dauer des Geschlechtsverkehrs bis zu einem vorzeitige Samenerguss beträgt beim Mann etwa fünf bis sechs Minuten, wobei hier individuelle Unterschiede sehr groß sind.

Es gibt keine bestimmte Zeitspanne, die einen vorzeitigen Samenerguss definiert. Es hat sich eingebürgert, dass man von einem vorzeitigen Samenerguss spricht wenn er weniger als eine bis drei Minuten nach der Penetration auftritt. Ein vorzeitiger Samenerguss kommt oft als begleitende Nebenerscheinung bei Medikamenten oder Drogenkonsum auf. Ein vorzeitiger Samenerguss, der NICHT als Folgewirkung eines Medikamentes/ Droge oder Krankheit auftritt, erfüllt folgende Kriterien:

Der Samenerguss findet vor -oder weniger als eine bis drei Minuten- nach der vaginalen Penetration statt und dies über einen Zeitraum von mehr als 6 Monaten. Der Mann empfindet es als störend oder beeinträchtigend.

Vorzeitiger Samenerguss behandeln

Einfach online.

Das Wichtigste in Kürze

20% – 30% der Deutschen leiden unter frühzeitiger Ejakulation

Eine Ejakulation, die vor, während oder kurz (1-2 Min.) nach der Penetration kommt, wird als vorzeitiger Samenerguss bezeichnet

Gründe dafür können körperlicher, neurologischer oder psychischer Natur sein

Man(n) kann sich selbst helfen, bevor er zum Urologen muss.

Übernimm die Kontrolle über Deine Gesundheit mit medizinisch erprobten Medikamenten gegen Vorzeitigen Samenerguss. Easy gegen vorzeitigem Samenerguss

 

Sexuelle Funktionsstörungen

Wenn Sie an der sexuellen Funktionsstörung vorzeitiger Samenerguss leiden, gibt es medikamentöse Behandlungsmöglichkeiten wie Priligy, Emla Creme, Fortacin Spray die Sie in Erwägung ziehen könnten um eine Abhilfe zu erreichen. Die durschchittliche Dauer des Geschlechtsaktes bis zum Samenerguss beträgt, entgegen vielen Vorstellungen, etwa sieben Minuten. Von einem frühzeitigen Samenerguss spricht man erst, wenn die Beschwerdensymptomatik regelmäßig auftritt. Den vorzeitigen Samenerguss kann man mit verschreibungspflichtigen Medikamenten behandeln.

Wenn Sie eine Behandlung wünschen, so können unsere Ärzte, nachdem sie Ihren medizinischen Fragebogen ausgewertet haben und Sie sich für eine Therapie eignen, ein Rezept ausstellen. Das Medikament wird dann, wenn gewünscht innerhalb von 24 Stunden direkt zu Ihnen nach Hause geschickt.

Arten von Ejakulationsstörungen

Es gibt zwei verschiedene Arten:

Lebenslanger (primärer) Samenerguss

Bei dieser Form „kommen“ die Betroffenen bereits bei den ersten sexuellen Aktivitäten ‘’zu früh’’ und das ganz unabhängig von Partner und/oder Situation. Diese Form tritt wesentlich häufiger auf als der erworbene Samenerguss.

Erworbener (sekundä